Startseite

Krankenhaus-verstehen.de – Ihr Portal zum Thema Krankenhaus

Was ist Krankenhaus-verstehen.de?
Das Portal Krankenhaus-verstehen.de richtet sich an Patienten, Ärzte und alle mit dem Krankenhaus verbundenen Personen und Unternehmen. Wir möchten mit dieser Plattform eine Informationsquelle rund um das Thema Krankenhaus bzw. Klinik schaffen. Komplexe Fachbegriffe aus diesem Bereich sollen einfach erklärt und das Zusammenspiel der unterschiedlichen Abteilungen aufgezeigt werden.

Feedback und Service für Kliniken
Wir freuen uns sehr über Anregungen und Kritik unseres Angebots. Wir bieten Kliniken gerne eine Veröffentlichung von Pressemitteilungen auf unserer Plattform an, sprechen Sie uns hierzu gerne an.

Schwerpunkte auf Krankenhaus-verstehen.de
Auf unserem Portal gliedern wir die verschiedenen Fachabteilungen und die Berufsgruppen im Krankenhaus. In unserem Pressbereich finden Sie zusätzlich Pressemeldungen von Kliniken, für einen aktuellen Einblick in die Entwicklungen im Krankenhaussektor.

Grundsätzliches zum Thema Krankenhaus

Der Begriff Krankenhaus
Ein Krankenhaus (als organisatorischer Teilbereich auch Klinik/Klinikum und (veraltet) Hospital, in Österreich und der Schweiz auch Spital) ist eine Einrichtung, in der durch ärztliche und pflegerische Hilfeleistung die Krankheiten, Leiden oder körperlichen Schäden festgestellt und geheilt oder gelindert werden. Auch die Geburtshilfe und die Sterbebegleitung gehören zu den Aufgaben eines Krankenhauses. Rechtlich wird in Deutschland unter einem Krankenhaus ein Betrieb im Sinne des Krankenhausfinanzierungsgesetzes (KHG) verstanden, in dem die zu versorgenden Personen untergebracht und verpflegt werden können. Ein militärisches Krankenhaus wird Lazarett genannt.

Aufgaben eines Krankenhauses
Das moderne Krankenhaus ist ein Dienstleistungsanbieter im Sektor Gesundheitswesen und seine Aufgaben liegen darin, den kranken, leidenden und hilfesuchenden Menschen Diagnostik, Therapie und Pflege zum Zwecke der medizinischen Rehabilitation oder der angemessenen palliativen Begleitung bei unheilbarer Erkrankung anzubieten. Diese Aufgabe wird als Krankenhausbehandlung bezeichnet und umfasst die Bereiche:

– Notfallbehandlung
– vollstationäre und teilstationäre Behandlungen
– vorstationäre und nachstationäre Behandlungen
– ambulante Behandlung
– rehabilitative Behandlung

Oft sind Krankenhäuser als Universitätsklinikum auch ein Zentrum von Lehre und Forschung.
Der Begriff Fachklinik wird für Krankenhäuser verwandt, die sich auf begrenzte, oft aber hochspezialisierte stationäre Gesundheitsdienstleistungen konzentrieren.

Da in Krankenhäusern immer neben der Pflege auch eine medizinische Versorgung rund um die Uhr gewährleistet wird, bieten sie auch eine medizinische Notfallversorgung an, meistens über eine Rettungsstelle oder über eine zentrale Notaufnahme, Ambulanz oder Poliklinik. Die Ausstattung und personelle Kapazität für diese Art der Notfallversorgung sind sehr unterschiedlich. So bieten spezialisierte Traumazentren bedingt durch Ausstattung und Übung eine bessere Versorgung an. Mehrere Studien zeigen, dass mit der Anzahl der Fälle auch die Qualität der Versorgung ansteigt.
Neben der Notfallversorgung wird auch bei geplanten Eingriffen zunehmend auf die Fallzahlen geachtet, und Zentren mit spezialisierter Diagnostik werden gebildet (z. B. Brustzentrum).

Zum Ende eines Klinikaufenthalts müssen Überlegungen zur Nachsorge angestellt werden. Mit Pflegeüberleitung wird die Organisation und Koordination der häuslichen Versorgung und Pflege der entlassenen Patienten durch Mitarbeiter der Klinik und der Sozialstationen benannt. Evtl. folgt auch eine Heimaufnahme zur ständigen stationären Pflege (= Pflegeheim o. Ä.). Eine weitere Besonderheit ergibt sich in der Brückenpflege zur Versorgung onkologischer Patienten in deren häuslicher Umgebung durch Mitarbeitende der Klinik.

Quelle: Wikipedia

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*